Unser Kursangebot

Wir bieten in der Yoga School Berlin ein breites Kursangebot verschiedener Stile und Unterrichtsformen an.
Unser Fokus liegt auf Ashtanga Yoga, Vinyasa Yoga (auch Power Yoga genannt) sowie Präventionskurse in Hatha Yoga.

Asthanga

Ashtanga Yoga ist ein indisches Hatha-Yoga-System in der Tradition von T. Krishnamacharya, welches für westliche Schüler hauptsächlich Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemkontrolle) beinhaltet.

Mysore ist der traditionelle Ashtanga Yoga Unterrichtsstil und eignet sich für jeden Schüler, egal ob Anfänger oder Advanced.

Jeder Schüler praktiziert selbstständig und wird vom Lehrer individuell korrigiert und unterrichtet.
Der Unterricht ist “open”, das bedeutet, im angegebenen Zeitraum kommst und gehst Du, wann Du möchtest. Ob nur 10 min oder 1,5 Stunden – Du praktizierst ganz nach Tagesform und eigenem Bedürfnis.

Auch als Anfänger / Einstiegsklasse geeignet!

Die Led Klasse ist dynamischer und fordernder als die Basic Klasse. Die Sonnengrüße und stehenden Asanas werden fließender und im traditionellen Ashtanga Count geübt. Für die sitzenden Positionen nehmen wir uns mehr Zeit und du lernst auch fortgeschrittenere Asanas der ersten Serie kennen, so dass du auf die traditionelle Ashtanga Led Class vorbereitet wirst. Auch wirst du in manchen Klassen spielerisch an die Dynamik von Vinyasas herangeführt.

Bevor du die Led Klasse besuchst, empfehlen wir dir die Ashtanga Basic oder die Mysore Klasse einige Male zu besuchen.

In dieser Ashtanga Basic Stunde wird besonderer Wert auf die korrekte Synchronisierung von Atmung & Bewegung (vinyasa) gelegt, sodass aus den einzelnen Positionen, eine fließende Sequenz entsteht, die dich physisch herausfordern und deinen Geist in meditative Ruhe versetzen wird.

Eine 5-10 minütigen meditative Atemübung am Anfang und Ende der Klasse hilft dir den Alltag zu vergessen, den Geist und die Gedanken zu ruhen und im „hier und jetzt“ anzukommen.

Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet.

Vinyasa

Vinyasa ist eine Yoga-Form, die ganz nah mit dem Ashtanga Yoga verwandt ist, manche sagen sogar, dass sie daraus entstanden ist. Beim Vinyasa, das eine dynamische Form des Yoga ist, liegt der Fokus auf dem so genannten “Flow”, dem “Fließen”. Alle Asanas (Übungen) gehen fließend und ohne Pausen ineinander über und die Atmung wird mit der Bewegung synchronisiert. Es gibt keine festgelegte Asanafolge (Übungsabfolge), die angeleiteten Sequenzen variieren je nach Stundenschwerpunkt und schließen mit einer Entspannung ab.

Diese Klasse ist unsere körperlich intensivste Klasse. Ihr Ziel ist es, Kraft mit geschmeidiger Mobilität zu kombinieren und auch einmal über die eigenen Grenzen hinauszugehen. Dazu werden anspruchsvolle Asanas aus dem Vinyasa Yoga, Armbalancen und Umkehrhaltungen in einen intensiven Vinyasa-Flow integriert. Um eine Verbindung von Stärke und Leichtigkeit zu erreichen, setzen wir auch hier großen Fokus auf eine bewusste, begleitende Atmung.

Diese Klasse bietet vitalisierende, ineinander übergehende Yoga Sequenzen, die in einem Flow miteinander verbunden werden. Der Aufbau der Klasse ist klar strukturiert und lässt dich durch die Stunde fließen, so dass du dich hinterher wunderbar ausgeglichen fühlst. Die Klasse ist für alle Übungslevel geeignet, bei fordernden Asanas werden auch immer Einsteigervarianten gezeigt.

Weitere Klassen

Neben den klassischen Yogaformen Asthanga und Vinyasa, bieten wir weitere Formen des Yoga und Technicken zur Atmung und Medidation an.

Pranayama setzt sich zusammen aus Prana (=Lebensenergie) und Ayama (kontrollieren). Pranayama bedeutet soviel wie die Vertiefung und Regulierung des Atems durch Achtsamkeit. Die bewusste Kontrolle des Atems wurde schon in den Sutren des Patanjali als ein essentieller Weg zur Gesunderhaltung von Körper und Geist angesehen. Heute wird Pranayama oft in Verbindung mit Yoga geübt.

Durch die yogischen Atemtechniken können Energieblockaden in Körper und Geist gelöst werden. Besonders durch langes Ausatmen stellt sich eine Beruhigung des Nervensystems ein wodurch Stress, Schlafstörungen, hoher Blutdruck u.v.m. vorgebeugt werden kann. Über den tiefen Atem können wir auch unangenehme Emotionen besser loslassen und zu innerem Frieden und Klarheit finden. Darüber hinaus werden durch das Üben von Pranayama die Zellen besser mit Sauerstoff versorgt, wodurch sich die Organe und der Hormonhaushalt besser regenerieren können.

Die Yin Yoga Klasse ist ein wunderbarer Ausgleich zu unseren körperlich fordernden Vinyasa- und Ashtanga Klassen und bietet sich für alle an, die Lust auf eine ausgleichende, entspannende Praxis haben.

In der Yin Yoga Praxis geht es darum, die einzelnen Positionen (Asanas) lange zu halten, sich in die Positionen hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen. Durch die lang gehaltenen Dehnungen werden tiefere Körperschichten (Faszien/Bindegewebe und Organe) angesprochen, die durch dynamischere Yoga-Formen oft weniger erreicht werden. Dabei geht die Yin Yoga Klasse sehr tief und hilft dir dich sowohl körperlich als auch mental von Spannungen zu befreien.

Die anschließende Mediation lässt dich vollends den Alltag vergessen.